OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Internet

Die Rolling Stones werden am 25. März 2016 um 8:30 pm in Havanna, Kuba, einen beispiellosen Event in Szene setzen. Das dem allgemeinenPublikum gratis zugängliche Konzert wird im Umland der Ciudad Deportiva (Sportstadt) stattfinden als erste Open Air Präsentation einer britischen Rockgruppe auf kubanischem Boden, schreibt La Jiribilla.

Immer auf der Suche nach neuen Horizonten und wahre Pioniere des Rock, werden die Rolling Stones, die sich in jedem Winkel der Erde gezeigt haben, ihre hochkarätige Darbietung und ihren unglaublichen Katalog an Musikstücken zum ersten Mal in der Geschichte in die Karibik bringen.

Das Musikereignis wird am Ende der Olé Tour der Band durch Lateinamerika stehen, die ihr sehr positive Kritiken einbrachte. Hierbei kam es zu Auftritten vor großen Menschenmengen in Stadien in Santiago de Chile, Buenos Aires, Montevideo, Rio de Janeiro, Sao Paulo und Porto Alegre. Konzerte in Lima, Bogotá und Mexiko City stehen nächste Woche an.

Die Band steht außerdem einer Initiative „Von Musiker zu Musiker“ vor, innerhalb derer Instrumente und Musikausrüstung von wichtigen Anbietern als Schenkung übergeben werden, deren Nutznießer die kubanischen Musikschulen sind. Die Geberorganisationen sind u. a. Gibson, Vic Firth, RS Berkeley, Pearl, Gretsch, Latín Percusión, Roland und BOSS, bei zusätzlicher Unterstützung durch die Academía Latina der Kunst und Wissenschaft der Tonaufnahme.