OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der Auftritt von Buena Fe beim Lateinamerikanischen Musikfestival Photo: Yander Zamora

CARACAS – Der aus dem gesamten Publikum bestehende Chor, der jede Strophe aller ihrer Lieder mitsang, war der beste Beweis für die Umarmung, mit der diese Stadt das kubanische Duo Buena Fe auf dem Lateinamerikanischen Musikfestival „Caracas klingt“ willkommen hieß.

Eine Auswahl von Themen, die die Karriere des Duos markierten, – fast alle auf der jüngsten Produktion „Soy“ enthalten – löste auf der Plaza Diego Ibarra im Zentrum von Caracas unter den mehrheitlichen jungen Zuhörern mit Stücken wie „No jueges con mi soledad“, „La culpa“ dem Titellied „Soy“ und anderen Songs, die man zu den Klassikern der Gruppe zählen kann, Begeisterung aus.

“Es ist ein Wiedersehen, das uns sehr glücklich macht”, sagte Israel Rojas, Bezug nehmend auf die Rückkehr der Band nach Venezuela zwei Jahre nach ihrem letzten Auftritt dort. „Es gibt hier ein tolles Publikum, das diese Stadt in ein Szenario verwandelt, das für uns ebenso wichtig geworden ist wie Mexiko oder Madrid.“

Julio Benítez, Direktor der Künstleragentur des Kulturfonds von ALBA, führte aus, dass die Vorstellung des Duos der Teilnahme kubanischer Künstler auf dem Lateinamerikanischen Musikfestival „Caracas klingt“ Kontinuität verleihe – nach dem erfolgreichen Auftritt von „Charanga Habanera“ bei der Erstauflage des Festivals im Jahre 2014.

“Es ist eine Genugtuung, dass Kuba wieder hier auf diesem Treffen lateinamerikanischer Musiker vertreten ist, diesmal in Gestalt der Stimme und Musik von Buena Fe, nach denen hier in Venezuela eine große Nachfrage besteht“, versicherte der Manager der Agentur, die Hauptpromotorin der Präsentation kubanischer Artisten unter dem Schirm des kulturellen Austausches zwischen beiden Ländern ist.