OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der kubanische Präsident und der Minister für Wirtschaft und Planung Alejandro Gil Fernández im Ausschuss für Wirtschaft Photo: José Manuel Correa

Um den Aufbau des Sozialismus weiter erfolgreich fortzusetzen, forderte der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez die im ständigen Ausschuss für Wirtschaftliche Angelegenheiten tagenden Abgeordneten dazu auf, neue Ideen zu entwickeln, um trotz der Verschärfung der Blockade durch die US-Regierung voranzukommen.

Das kubanische Bruttoinlandsprodukt sei 2018 gewachsen und die Prognose für dieses Jahr erfolgte ausgehend von diesem Wachstum. Um dieses Ziel zu erreichen müsse man überall die Dinge gut machen, Alternativen suchen und alle Reserven nutzen“, sagte er.

„Wir befinden uns in einer gespannten Lage, aber wir haben bessere Bedingungen, um weitere Verpflichtungen und Verantwortungen zu übernehmen“, sagte der kubanische Präsident, der dazu aufrief, alle unsere Kapazitäten zu mobilisieren, um die Hindernisse zu überwinden, die Washington sich bemühe, der Revolution in den Weg zu stellen.„Das Schöne daran ist, all diese Herausforderungen anzunehmen und uns darüber hinwegzusetzen“.

Er wies daraufhin, dass die jüngsten Maßnahmen eine Veränderung in der angenommenen Strategie erforderten, um uns an die neuen Bedingungen anzupassen, hauptsächlich bei der Ernährung und der Versorgung mit Produkten und er bestand darauf, dass es gelte, große Anstrengungen zu unternehmen, um die für diesen Bereich vorgesehen Investitionen zum Abschluss zu bringen. „Wenn es uns gelingt, dass der Nahrungsmittelsektor effizienter wird, könnten wir einen großen Prozentsatz der Importe reduzieren“.

Er rief dazu auf, mit eigenem Kopf zu denken und darauf zu hören, was das Volk mit seinen Vorschlägen sagt, um die Probleme und Konflikte zu lösen und er ging auch auf die Rolle ein, die der nicht-staatliche Sektor als wichtiger Akteur in unserer Gesellschaft einnimmt.

„Wir müssen als Land denken, Ideen hervorbringen und jeder muss sein Bestes dazu beitragen, den angestrebten wirtschaftlichen Fortschritt zu konkretisieren“, sagte der Präsident und er versicherte, dass der Sozialismus der einzige Weg sei, um die Ungleichheiten zu lösen, indem er eine geplante Verteilung gewährleistet und die schwächsten Sektoren schützt.

Er drängte darauf, mit Intelligenz, Fähigkeit zur Analyse und Anständigkeit zu handeln, denn „dies ist nicht der Moment aufzugeben, sondern es geht darum, eine Lösung für jedes Problem zu suchen“.

Der Minister für Wirtschaft und Planung Alejandro Gil gab den Abgeordneten einen Überblick über das Verhalten der Wirtschaft im ersten Halbjahr des Jahres, das durch die weltweiten Spannungen bei Zöllen und Finanzen geprägt gewesen ist, die auch Einfluss auf unser Land hatten. Er führte aus, dass man die Knappheit beim Angebot von Produkten großer Nachfrage lösen werde, dass man sich aber auf die nationale Produktion konzentrieren und die Exporte diversifizieren und erhöhen, die Importe ersetzen, die produktive Verzahnung fördern, das staatliche Unternehmen stärken, bei der Nahrungsmittelsouveränität vorankommen, die lokale Entwicklung antreiben, die verabschiedete Wohnungsbaupolitik umsetzen und die Wissenschaft für die Problemlösung einsetzen müsse.

Für die Ausarbeitung des Wirtschaftsplan für das Jahr 2020 sei es notwendig, die realen Produktionskapazitäten und die Anforderungen zu bestimmen, um auf die Nachfrage im Land reagieren zu können. Man müsse die ausländische Investition als einen wichtigen Bestandteil miteinbeziehen und in den Prozessen der Verzahnung der Produktion und den Dienstleistungen, die Importe ersetzen, vorankommen; außerdem müsse man daran arbeiten zu sparen, die Energieträger effizient zu nutzen und unter anderem den Diebstahl und die Illegalität beseitigen.  

Der Minister forderte auch, an der Lösung weiterhin bestehender Schwierigkeiten zu arbeiten: an der Kette von Nichtzahlungen, den Problemen bei Organisation und Kontrolle und der Zahlungen, die durch die Produktion nicht gestützt sind.