OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Verschiedene Themen werden den Arbeitsausschüssen der Nationalversammlung zur Überprüfung vorgelegt Photo: Juvenal Balán

Ab heute werden in den ständigen Ausschüssen des kubanischen Parlaments die Tagungen beginnen, bei denen man in Vorbereitung für die Dritte Ordentliche Sitzungsperiode der IX. Legislaturperiode der Nationalversammlung der Volksmacht, die für das Leben des Landes entscheidenden Themen debattiert.

Bis zum nächsten Mittwoch werden die Abgeordneten bedeutende Themen wie die politischen Maßnahmen, die die Demographie des Landes betreffen, beraten. Da 20,4 % der kubanischen Bevölkerung 60 Jahre oder älter ist und wird dringend erforderlich, nicht nur sich den wachsenden Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe anzunehmen, sondern auch Angleichungen in der Dynamik der Wirtschaft und der Gesellschaft durchzuführen.

Die Gesetzesentwürfe zur Fischerei und zu den Nationalen Symbolen befinden sich ebenfalls auf der Tagesordnung der Ausschüsse, um die Aspekte von all dem, was dazu debattiert wurde, zu präzisieren, da diese Entwürfe in dieser Sitzungsperiode der Nationalversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden.

Die Parlamentarier werden außerdem über das Programm der Aktivitäten, das für diesen Sommer 2019 geplant ist und über die Abwicklung des Staatshaushalts 2018 sprechen.

Die Ministerien für Tourismus und Industrie werden den Volksvertretern Bericht erstatten und es wird die Möglichkeit zur Analyse und zur Klärung von Fragen bestehen, die mit diesen drei Gesetzesentwürfen zu tun haben, über die in der ordentlichen Sitzungsperiode neben dem bereits erwähnten Wahlgesetz abgestimmt wird.

Die Plenumssitzungen sind für den 13. und 14. Juli geplant. Neben der Abstimmung über die Gesetzesentwürfe wird dort auch der Wirtschaftsplan im ersten Halbjahr 2019 und der Bericht über die Abwicklung des Staatshaushalts 2018 debattiert sowie die Wahl des Nationalen Wahlrats durchgeführt.