OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Endrys Correa Vaillant

Der Gewerkschaftsdachverband Kubas und die Nationalen Gewerkschaften rufen unser ganzes Volk zu einem Tag der massiven Mobilisierung auf, um den Internationalen Tag der Arbeiter zu begehen, der, weil dies unseren Überzeugungten Ausdruck verleiht, unter dem zentralen Motto von Einheit, Verpflichtung und Sieg steht.

Wir werden diesen 1. Mai inmitten des Kampfes für die wirtschaftliche Effizienz feiern, die heute die wichtigste Aufgabe darstellt und in dem Bewusstsein, dass bei der Umsetzung dieser Prioritäten, der Beitrag der Arbeiter entscheidend ist. Er wird es uns ermöglichen, weiter bei den strategischen Entwicklungsprogrammen des Landes zur Befriedigung der Bedürfnisse des Volkes und bei der Verbesserung der Arbeits- und Lohnbedingungen voranzukomnmen.

Das Fest des Weltproletariats bietet dieses Mal einen besonderen Grund zum Feiern: das überzeugende Ja unseres Volkes beim Referendum zur Verfassung - eine eindeutige Bestätigung der Entscheidung der Kubanerinnen und der Kubaner den Sozialismus zu erhalten und zu perfektionieren. Jetzt beginnt eine wichtige Etappe der Gesetzgebung, in der wir, als Gewerkschaftsorganisation eine wichtige Rolle bei der Ausübung der Vertretung einnehmen. Uns motivieren außerdem der bald stattfindenden abschließenden Sitzungen des XXI. Kongresses der CTC, aus dem ganz sicherlich wichtige Vereinbarungen hervorgehen werden, mit denen man erfolgreich den Komplexitäten des aktuellen Arbeits- und Gewerkschaftsszenarios begegnen kann.

Zu diesen gewichtigen Gründen kommen in diesem Jahr noch das Gedenken an den 60. Jahrestag des Siegs der Revolution, den 150. Jahrestag der Verfassung von Guáimaro und den 60. Jahrestag der Nationalen Revolutionären Milizen zusammen mit dem 200. Jahrestag der Geburt von Carlos Manuel de Céspedes hinzu. Das sind bedeutende Ereignisse, die die Geschichte unseres Landes hervorheben und unsere Traditionen des Kampfes festigen.

In den kompakten und bunten Aufmärschen, Kundgebungen und Veranstaltungen auf den Plätzen und Dörfern im ganzen Land vervielfacht sich die Forderung nach dem Ende der gegen Kuba verhängten verbrecherischen, völkermörderischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade, die jetzt noch verschärft wird. Wir werden unseren Entschluss bekräftigen immer wachsam und bereit zu sein, das Vaterland zu verteidigen, was für jeden Kubaner die größte Ehre und höchste Pflicht darstellt.

Mitbürger:

Die Feier dieses Tages ist von Patriotismus, Freude ,der individuellen und kollektiven Anerkennung der Erfahrung Avantgarde zu sein, sowie durch die unveränderliche Verpflichtung der Arbeiter geprägt, mit dem anhaltenden Fortschritt des Aktualisierungsprozesses des kubanischen wirtschaftlichen und sozialen Modells, das wir aus einer souveränen Entscheidung heraus aufbauen.

Wir stellen das Beispiel und die Lehren von Lázaro Peña González, Jesús Menéndez Larrondo, José María Pérez, Alfredo López und anderer Arbeiterführer heraus, die für unsere Gewerkschaften stehen. Sie vertreten die höchsten Werte des kubanischen Arbeiters.

Wir werden unsere Unterstützung für die Brudervölker Lateinamerikas und der Karibik bekräftigen, die heute mit der Offensive der Rechten und der Eskalation der Einmischung der Regierung der Vereinigten Staaten zu kämpfen haben, die unterstützt von einer auf Lügen basierenden Medienkampagne die Destabilisierung der progressiven sozialen Projekte, und insbesondere die bedrohte Bolivarische Republik Venezuela zum Ziel haben, deren heldenhaftes Volk entschlossen ist, seine Souveränität und Selbstbestimmung um jeden Preis zu verteidigen.

Wir werden weiter mit den verschiedenen sozialen Akteuren den Kampf für die politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Integration der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) führen.

Erneut drücken wir die Solidarität mit den Gewerkschaftsorganisationen auf der Welt aus, die für die Durchsetzung der ureigenen Rechte der Arbeiter kämpfen und dabei der hegemonialen Macht der Arbeitgeber und der immer gegenwärtigen Ausbeutung des kapitalistischen Regimes gegenüberstehen.

Arbeiterinnen und Arbeiter Kubas:

An diesem 1. Mai werden wir wieder eine überzeugende Demonstation der unzerstörbaren Einheit unseres heldenhaftes Volkes zusammen mit seiner Partei und seiner Revolution geben. Wir bringen die von den Arbeitern eingegangene Verpflichtung zum Ausdruck und wir zeigen der Welt einmal mehr unsere Kampfkraft und die feste Überzeugung, dass wir immer siegreich sein werden.

Es lebe der Internationale Tag der Arbeiter!

Es leben Fidel und Raúl!

Hasta la victoria

Siempre