OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez begann am Donnerstag einen Regierungsbesuch in der Hauptstadt, um den Fortgang der sozialen und wirtschaftlichen Programme zu bewerten.

Der Präsident kündigte den Besuch, den er in Begleitung des Ministerrats durchführt, über sein offizielles Twitter Konto an.

Es handelt sich dabei um den zweiten Rundgang ,den Díaz-Canel und Mitglieder der Führung und Minister in der zweiten Etappe dieser Arbeitsmethode durch die Provinzen des Landes machen. Der erste Halt fand in der zweiten Monatshälfte im östlichen Santiago de Cuba statt.

Im vergangenen Jahr besuchte der Ministerrat die Mehrzahl der 15 Provinzen und der erste Zyklus endete im vergangenen Monat im Las Tunas; beim zweiten Rundgang soll jetzt hauptsächlich festgestellt werden, ob die zuvor ausgegebenen Anweisungen zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung erfüllt wurden; außerdem soll die wirtschaftliche Entwicklung von den Provinzen aus vorangetrieben werden.

Man geht davon aus, dass der Präsident hier mit der Bevölkerung spricht, Produktionszentren, Schulen und Universitäten besucht, wie er dies überall auf der Insel getan hat.

Was Havanna angeht, ist das aktuelle Szenario von den Aktivitäten für die Feiern zum 500. Jahrestag seiner Gründung am 16. November 2019 geprägt und von der Wiederaufbauphase nach dem verheerenden Tornado vom 27. Januar, von dem einige Bezirke der Hauptstadt, hauptsächlich Diez de Octubre, Regla und Guanabacoa heimgesucht wurden.