OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Estudios Revolución

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez empfing am gestrigen Vormittag den Präsidenten der Republik El Salvador, den Compañero Salvador Sánchez Cerén, der Kuba einen offiziellen Besuch abstattet.

Während des brüderlichen Treffens brachten beide Amtsinhaber ihre Zufriedenheit über den guten Zustand der bilateralen Beziehungen zum Ausdruck, die die Freundschaft zwischen beiden Völkern reflektieren, und bekundeten ihr Interesse, diese in Bereichen wie den Wirtschafts- und Handelsbeziehungen und der Kooperation weiter zu intensivieren. Auch sprachen sie über Themen der internationalen Agenda.

Der hohe Gast wurde von seinem Außenminister Carlos Castañeda, der Wirtschaftsministerin Luz Estrella Rodríguez, dem Bildungsminister Carlos Canjura und der Kulturministerin Silvia Elena Regalado sowie der Botschafterin El Salvadors in Kuba Sandra Geraldine Alvarado begleitet.

Auf kubanischer Seite nahmen der Minister für Außenhandel und Ausländische Investition Rodrigo Malmierca Díaz, Bildungsministerin Ena Elsa Velázquez Cobiella, Kulturminister Alpidio Alonso Grau, der Stellvertretende Außenminister Marcelino Medina González und Kubas Botschafter in El Salvador René Ceballo Prats an dem Treffen teil.

Am Donnerstagmorgen legte Sánchez Cerén als Teil seiner Aktivitäten auf der Insel ein Blumengebinde, das seinen Namen trägt, zu Ehren des kubanischen Nationalhelden am José Martí Monument nieder.

Dies ist der zweite Besuch des salvadorianischen Präsidenten in Kuba; zum ersten war es 2015 gekommen. Bei jener Begegnung hatten beide Nationen verschiedene gemeinsame Projekte für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung beider Völker auf den Weg gebracht, die sich heute weiterentwickeln.

Derzeit arbeiten 24 kubanische Gesundheitsmitarbeiter in diesem Land und bis heute haben 1.372 Studenten El Salvadors in Kuba ihren Abschluss gemacht.