OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Einweihung des Hotels Iberostar Grand Packard Photo: Estudios Revolución

Im Beisein von Miguel Díaz-Canel Bermúdez, Präsident des Staats- und des Ministerrates, wurde das Hotel Iberostar Grand Packard am Samstagabend offiziell eingeweiht, das zweite in der Kategorie Fünf Sterne Plus, das in Havanna seine Pforten öffnet, nachdem das Grand Hotel Manzana Kempinski dies im letzten Jahr tat.
Diese Einrichtung befindet sich auf dem emblematischen Paseo del Prado und ist Teil einer neuen Etappe in der touristischen Entwicklung des Landes, die ihre Angebote nun auch auf das Segment des hohem Standards richtet.

Photo: Estudios Revolución

 Als beispielhaftes Projekt, das ein wunderschönes Bauwerk als eine Möglichkeit vorschlägt, welche in aussergewöhnlich kurzer Zeit verwirklicht wurde, katalogisierte Eusebio Leal Spengler, Historiker der Stadt Havanna, die Umgestaltung des 1911 eingeweihten alten Gebäudes des kleinen Hotels Biscuit in das heutige schöne Packard. Dies sei ein Bauwerk, das Havanna und Kuba würdig sei, versicherte der Historiker.
Der Generaldirektor des Hotels, Herr Alejandro Barrios Álvarez, begrüßte die Teilnehmer und bezeichnete es als eine Ehre, mit Professionalität und Qualität in den Dienstleistungen zur Erhöhung der Hotelinfrastruktur dieser authentischen Nation beizutragen.

Photo: Estudios Revolución

Das Packard verbinde architektonische Werte und Geschichte mit innovativen und exklusiven ästhetischen Linien, hob er hervor. Hinzu kämen die attraktive Lage in Alt-Havanna, in der Nähe des Ortes, an dem diese wundervolle Stadt entstand, die den Besucher aufgrund ihres Klimas und ihrer spontanen Menschen in ihren Bann zieht.
„Es ist eine große Genugtuung, dieses Hotel zu führen“, sagte Miguel Fluxá Roselló, Präsident der Iberostar-Gruppe, sichtlich bewegt. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass es wichtig sei, Dienstleistungen von immer höherer Qualität anzubieten und erkannte die Hingabe und Bereitschaft an, die er bei den kubanischen Mitarbeitern gefunden habe, die sowohl im Packard als auch in anderen Hotels arbeiten.

Photo: Estudios Revolución

Das Hotelunternehmen Iberostar ist seit 1993 im Land präsent und betreibt derzeit 27 Hotels mit 7.881 Zimmern. Das Hotel Grand Packard sei nun der bedeutendste Vertreter der Exklusivität dieses angesehenen spanischen Unternehmens in Kuba, sagte Tourismusminister Manuel Marrero Cruz bei der Einweihung.
„Dieses Hotel ist ein verdientes Geschenk zum 500. Jahrestag der Gründung von Havanna. Die Qualität wird weiterhin unsere oberste Priorität sein“, sagte er, „und das Start-up dieser Hotelgeneration wird zweifellos dazu beitragen, sie zu erhöhen."

Photo: Estudios Revolución

Neben einer Vertretung der Angestellten des emblematischen Hotels, Mitgliedern des in Kuba akkreditierten diplomatischen Korps und Direktoren der wichtigsten Tourismusinstitutionen des Landes, waren auch Luis Torres Iríbar, Sekretär des Provinzkomitees der Partei, und Reynaldo García Zapata, Präsident der Provinzversammlung der Volksmacht, anwesend.
Während eines kurzen Rundgangs durch die Hotelbereiche konnte Präsident Diaz-Canel das exquisite Zartgefühl feststellen, mit dem ein jeder davon entworfen wurde, inmitten des wunderschönen Kontrastes zwischen alt und modern, den das prächtige Bauwerk in Havanna ausstrahlt.