OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Erste Titelseite der Zeitung Granma von 4. Oktober 1965. Am Tag zuvor hatte der Comandante en Jefe Fidel Castro die Mitglieder des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas vorgestellt, den Abschiedsbrief Che Guevaras verlesen und die Gründung dieser Zeitung angekündigt Foto: Titelseite der kubanischen Ausgabe

„ Die führende Rolle der Kommunistischen Partei Kubas in unserer Gesellschaft, auf die wir nicht verzichten, ist in unserem historischen Fundament begründet und manchmal versteht man diese kubanische Realität nicht, weil es sich immer nur darum handelt, die Position der Partei zu sehen oder die Rolle der Kommunistische Partei als eine Partei, die zur Wahl steht; dass es unter den Bedingungen Kubas keine Partei ist, die zur Wahl steht, hat mit historischen Wurzeln zu tun.“

„ Martí gründet die Revolutionäre Kubanische Partei, die vom historischen Blinkwinkel aus betrachtet die Basis von dem darstellt, was heute die Kommunistische Partei Kubas ist, nicht um eine Partei für Wahlen zu schaffen. Martí sucht nach einer Partei, um die Revolution zu unterstützen und zu entwickeln, die dem Land auf der Grundlage der Einheit die Unabhängigkeit und Souveränität geben soll; eine völlig offene und demokratische Partei, um die Interessen der Mehrheit bei der Unabhängigkeit und Souveränität zu berücksichtigen und die keine Möglichkeiten für Spaltung lassen soll.“

„Unsere Geschichte ist sehr vom Thema der Einheit geprägt, der notwendigen Einheit. Wenn man unsere Geschichte durchläuft, haben wir immer Rückschläge erlitten, wenn es Risse in der Einheit gab, wenn es zum Bruch der Einheit kam (...)“

„Die Revolution siegt mit dem Zusammengehen der verschiedenen Kräfte. Fidel vereint diese Kräfte, führt sie in den ersten Jahren der Revolution in einem langen Prozess zur Einheit innerhalb der Kommunistischen Partei Kubas und die Kommunistische Partei Kubas ist so also keine Partei der Wahlen, sie ist eine Partei der Revolution, eine Partei des Volkes, sie ist eine Partei, um die Einheit zu erreichen.“

„Ich bin überzeugt, dass der Feind der Kubanischen Revolution weiß, dass, wenn er die Revolution besiegen will, er vor allem unsere Einheit zersplittern muss und darauf sind seine wichtigsten Subversionspläne ausgerichtet“.

Fragmente aus dem Interview, das der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel der Journalistin und Präsidnetin von Telesur Patricia Villegas gewähr hat