OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Granma

Im Prozess der Auswertung der Blackboxes des Flugzeugs Boeing 737-200, das im Mai in Havanna abstürzte, gelang es, die technischen Parameter zu 100% zu identifizieren, sagte der Präsident des Instituts der Zivilen Luftfahrt Kubas (IACC) Armando Daniel López gegenüber Granma.

Was die Blackbox mit den Audioaufnahmen angehe, konnten die Aufzeichnungen insgesamt bestimmt werden, aber nicht alle Sätze oder Worte.

Dieser Prozess fand in den Labors in den USA statt und daran nahmen drei kubanische Spezialisten teil und außerdem eine Gruppe von Luftfahrtinspektoren aus Mexiko und den USA, die im Team arbeiteten.

Bis heute sind die IACC Kommissionen dabei, die von jeder Stimme auf der Blackbox gesprochenen Sätze zu deuten, ein Prozess, der erst zu 90 bis 95% ausgeführt wurde, auch wenn „ wir mit dem Ausmaß an erhaltener Information bereits wissen, was sich in der Kabine abspielte“, sagte der IACC Präsident.

In einem zweiten Block dieser Untersuchungen wird die Kommission sich mit den Parametern des Fluges und dem Funktionieren des Flugzeugs beschäftigen, wie es sich aus der Blackbox mit diesen Aufzeichnungen ergibt ( unter anderem Geschwindigkeit, Höhe, Drehung, Potential der Motoren), um so vom Moment des Starts bis zum Absturz zu einem Profil und einem graphischen Modell zu gelangen.

Parallel dazu befinden sich alle Teile und Stücke des Flugzeugs in einer Lagerhalle, wo sie zusammengesetzt werden.

„Dies ermöglicht uns zuallererst festzustellen, ob einer der Komponenten beschädigt oder beeinträchtigt war, bevor das Flugzeug auf den Boden traf“, sagte Daniel López.

Eine andere Methode, die die Kommission anwendet, ist es, die Ursachen jedes Flugzeugunglücks, das dieses Modell an anderen Orten der Welt hatte, zu analysieren und die Informationen mit dem Absturz in Havanna zu vergleichen, um mögliche Übereinstimmungen zu finden. Zur Durchführung dieser Untersuchung gilt, die Resolution des Transportministeriums zur Schaffung von Kommissionen als regulatives und normatives Dokument. Außerdem ist im Anhang 13 der Organisation der Internationalen Zivilen Luftfahrt die Methodologie für die Untersuchung von Unglücken festgelegt; darin sind insgesamt 66 entscheidende Vorgänge enthalten, die Schritt für Schritt durchgeführt werden müssen, um zu einem Resümee des Unglücks zu gelangen.

Die höchsten Behörden des Landes mit dem kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel Bermúdez an der Spitze, dem Transportministerium und weiteren Institutionen überprüfen die Durchführung der Untersuchung, führte López weiter aus.

„Dies ist etwas, wobei wir keine Eile an den Tag legen könne, wir schulden den Familienangehörigen der Opfer und unserem Volk höchste Professionalität“, betonte der IACC Direktor.