OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Jose M. Correa

Kuba wacht heute mit neuer Ruhelosigkeit auf: Kinder, Jugendliche und junge Leute, die die Stunden zählen, um Freunde zu treffen, Eltern, die sie stolz betrachten und die Schuluniformen bereitlegen, Lehrer mit Büchern unter ihren Armen, die bereit sind zu lehren und zu lernen, saubere und ordentliche Schulen ...

Kuba wacht heute mit einer Ruhelosigkeit auf, die eine Gewissheit einschließt: die Gewissheit, dass es keinen größeren Schatz als die Erziehung seiner Kinder gibt; die Überzeugung, dass - trotz der Schwierigkeiten - das Klassenzimmer und das Schreibheft niemals fehlen werden; die Offensichtlichkeit, dass nur Wissen ein Werk wie jenes aufrechterhalten kann, das sich die Revolution vorgenommen hat, zu errichten

Die Formel für die Schaffung eines freien Volkes war seit frühen Zeiten bekannt und bestand darin, seine Männer und Frauen unabhängig zu machen. Um dies zu erreichen, bereitete sich ein ganzes Netz von Zentren und Lehrern vor. Viele beginnen heute ein weiteres Schuljahr, andere beginnen mit der Kunst der Lehre.

Kuba wacht mit Schmetterlingen im Bauch auf. Tausende seiner Kinder laden es zum Träumen ein.

WELCHE ELEMENTE ÜBER DIE BILDUNG SIND IM VERFASSUNGSPROJEKT ENTHALTEN, DAS VON DEN KUBANEN DISKUTIERT WIRD?

- Der Staat orientiert, unterstützt und fördert Bildung, Wissenschaft und Kultur in all ihren Erscheinungsformen.

- Bildung ist ein Recht aller Menschen und eine Verantwortung des Staates, der Gesellschaft und der Familien.

- Der Staat garantiert seinen Bürgern kostenlose und erschwingliche Bildungsleistungen für ihre umfassende Bildung, von der Vorschule bis zum Hochschulabschluss.

- Das Gesetz definiert unter anderem den Umfang der Studienpflicht und die grundlegende Allgemeinbildung, die jeder Bürger zumindest erwerben sollte.

– Postgraduale Studiengänge und Erwachsenenbildung sind in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften garantiert.

- Die Bildung soll das Wissen über die Geschichte der Nation fördern und bei den Schülern und Studenten eine hohe Herausbildung ethischer, moralischer, staatsbürgerlicher und patriotischer Werte entwickeln.

1 745 600

Schüler und Studenten hat das Allgemeine Bildungswesen in diesem Kurs

10 717

Einrichtungen des Bildungsministeriums öffnen ihre Türen

99,6 %

Beträgt die Deckung der Lehrstellen, der Rest wird mit Alternativen abgesichert

22

Ist die Anzahl der Hochschulzentren

240 000

Jugendliche studieren in etwa an Universitäten

500 000

Hochschulabgänger machen jährlich weitergehende Studien an den Universitäten

21 000

Teilzeitdozenten sind in der Hochschulbildung beschäftigt

6 000

Teilzeitdozenten kommen hinzu