OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Estudio Revolución

In den frühen Morgenstunden des Sonntags begannen im Palast der Revolution die Arbeitssitzungen des Ausschusses, der vom kubanischen Parlament für die Ausarbeitung und Präsentation des Verfassungsentwurfs der Republik ernannt wurde.

Unter der Leitung seines Vorsitzenden, des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei, Armeegeneral Raul Castro Ruz, diente dieses erste Treffen dem Ziel, die Mitglieder des Ausschusses über die bereits erfolgten vorbereitenden Studien zu diesem Thema zu informieren, die die Grundlage für ihre Arbeit bilden werden.

In der Sitzung, an der auch der Präsident des Staats- und des Ministerrates Miguel Diaz-Canel Bermudez und der zweite Sekretär des Zentralkomitee der Partei Jose Ramon Machado Ventura teilnahmen, wurden Fragen im Zusammenhang mit den Auswirkungen analysiert, die die auf dem VI. und VII. Parteitag und in den Zielstellungen ihrer ersten Nationalkonferenz vereinbarten wirtschaftlichen, politischen und sozialen Veränderungen auf die Verfassungsordnung haben.

Der Ausschuss, der aus 33 Mitgliedern besteht und die gesamte kubanische Gesellschaft repräsentiert, wird seine Arbeitssitzungen ununterbrochen fortsetzen und dabei die Wichtigkeit und Priorität dieser Aufgabe für den gegenwärtigen Moment der Revolution berücksichtigen.