Spanien bestätigt sich als einer der größten Geschäfts- und Handelspartner Kubas › Kuba › Granma - Offizielles organ des PCC
OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Herr Fernando García, Staatssekretär für internationale Zusammenarbeit und für Iberoamerika und die Karibik des Königreichs Spanien Photo: Prensa Latina

Ricardo Cabrisas Ruiz, Vizepräsident des Ministerrates und Minister für Wirtschaft und Planung, empfing am Mittwochmorgen Herrn Fernando García Casas, Staatssekretär für internationale Zusammenarbeit und für Iberoamerika und die Karibik des Königreichs Spanien. Er führt die spanische Delegation zur 37. Sitzungsperiode der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (ECLAC), die in Havanna stattfindet.

Während des Treffens wies Vizepräsident Cabrisas auf den guten Zustand der Beziehungen zwischen Kuba und Spanien hin, einem Land, das sich als einer der größten Geschäfts- und Handelspartner Kubas und als eines der wichtigsten Länder, mit denen in der internationalen Kooperation zusammengearbeitet wird, bestätigt.

In diesem Sinne wurde der gegenseitige Wille zur Koordinierung in der neuen Phase der Zusammenarbeit ratifiziert, die mit der Aushandlung, Unterzeichnung und dem Inkrafttreten des neuen Länderpartnerschaftsrahmens mit Spanien beginnt. Dieses Instrument setzt die Grundlagen für die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit für die nächsten 4 Jahre fest, wobei die im kubanischen Wirtschafts- und Sozialplan festgelegten Prioritäten bis zum Jahr 2030 berücksichtigt werden.

Von spanische Seite nahmen außerdem Kabinettsdirektor Jorge Friend Mergelina sowie Botschafter Juan José Buitrago de Benito und Wirtschafts- und Handelsrat der Botschaft des Königreichs Spanien in Kuba Federico Ferrer Delso teil. Auf kubanischer Seite zugegen waren die Compañeras Alba Soto Pimentel, Direktorin für Europa und Kanada des Außenministeriums, und Inalvis Bonachea González, Direktorin für Handelspolitik mit Europa des Ministeriums für Außenhandel und Auslandsinvestitionen.