OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Oh, Comandante, wo bist du?
Oder bist du unser Antlitz

das nach dir fragt?

Triumphale Rückkehr, Nancy Morejón

Da ist immer noch der Schmerz in jedem Kubaner. Ein durchdringender Schmerz. Es gibt Situationen, die diesen Schmerz hervorrufen und Ratlosigkeit mit sich bringen. Aber es sind dies Situationen, die in der Lage sind, ein ganzen Volk im gemeinsam gefühlten Schmerz zu vereinen. Und es gibt jetzt ein Buch, dass dieses Leid erfasst, jede Minute, jede Stunde, von 22:29 Uhr in der Nacht des 25. November 2016 an, neun Tage lang, als ganz Kuba von seinem Comandante Abschied nahm.

Dieses Buch ist „Hasta siempre Fidel“. Ein Band, der vom Tod und vom Leben, vom Licht und Schatten, von Schmerz und Patriotismus spricht.

Die posthume Ehrung, die das kubanische Volk und Freunde aus der ganzen Welt Fidel erwiesen, wurde in dem Buch zusammengefasst, das das Büro des Staatsrats gestern den Lesern in der Cabaña als Teil der 27. Auflage der Buchmesse vorstellte.

„Wir erleben mit diesem Buch jene Stunden wieder von der Botschafts Raúls an bis zur vielfältigen Ehrung des Volkes von Santiago“, sagte der Minister für Kultur Abel Prieto, der die Vorstellung des Buches „Hasta siempre Fidel“ übernahm.

„Die Bilder sind es, die dieses Buch ausmachen“, sagte er und bezeichnete es als ein „Buch, das große Emotionen weckt“.

In chronologischer Reihenfolge zeigt das Buch mehr als 500 Fotografien von 41 Autoren und Aussagen von 17 Pressemedien.

PIE DE FOTO: Eines der in diesem Band enthaltenen Bilder Foto: GILBERTO RABASSA

Gedichte von 20 kubanische Autoren wie Pablo Armando Fernández, Virgilio López Lemus, Nancy Morejón, Ángel Augier und solche aus dem Ausland wie Juan Gelman, Pablo Neruda und Mario Benedetti sowie Fragmente der Reden von Präsidenten, Ministern und Beamten aus verschiedenen Teilen der Welt sind ebenfalls in diesem Werk von 447 Seiten zu finden, das sich durch ein nüchternes Design und die Anwendung moderner Techniken der Grafik auszeichnet.

„Diese Buch gehört vielen. Es ist eine Ehrung um den Tribut zu verewigen, den das Volk dem historischen Führer der Revolution zukommen ließ. Deshalb beteiligten sich anerkannte Fachleute wie Dr. Rosa Miriam Elizalde an der Auswahl und den Anmerkungen, Ernesto Nieblo am Design und Juan José Valdés, der für die Herausgabe und die Produktion verantwortlich war“, führte der stellvertretende Leiter der Ideologischen Abteilung Alberto Alvariño aus.

Die Arbeit zu diesem Buch habe am 28. November 2016 begonnen und sowohl der erste Entwurf als auch das Layout sei in Rekordzeit geschafft worden, fügte Alvariño hinzu.

Mit Vierfarbendruck und hochwertiger Verarbeitung besitzt der Band ein Reliefdeckblatt, das die Vorstellung einer dritten Dimension vermittelt, kombiniert mit einer ultraviloletten glänzenden und mattierten Beschichtung.

Zu der Auflage gibt es eine digitale Version, die von der Universität der Informationswissenschaften durchgeführt wurde. Das Multimedia hat zwei Menus: ein Hauptmenu in Form einer Zeitleiste und ein ergänzendes Menu, das über Videos und in der Presse veröffentlichtem Material, unschätzbare Zeugnisse der Essenz und der Gefühle des Volkes liefert.

Ab heute sind sowohl das Buch als auch das Multimedia in der Cabaña käuflich zu erwerben.