Die erste kubanische Apotheke mit automatisierten Diensten wird in Camagüey sein › Kuba › Granma - Offizielles organ des PCC
OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Radio Cadena Agramonte (RCA)

Das Provinzunternehmen für Pharmazie und Optik in Camagüey wird der erste Betrieb seiner Art in Kuba sein, der die Dienstleistungen eines seiner Einrichtungen mit einem integralen Managementsystem, das von Arbeitern auf eigene Rechnung ausgerüstet wurde, automatisiert.

Die als Apotheke de Caridad bekannte Einrichtung wird Nutzen aus einem Projekt ziehen, das ausgehend von einer freien Software geschaffen wurde, die von Teilnehmern der ORSIS- Tecnología Intergral programmiert wurde, einer Gruppe von Jugendlichen, mit einer Ausbildung als Computerprogrammierer,

Wie die stellvertretende Direktorin besagten Unternehmens Diana Yi Sarduy informierte, wurde dieser Betrieb unter den 146 existierenden ausgesucht, weil er alle pharmazeutischen Dienstleistungen erbringt.

Dazu gehören auch technische Hilfsmittel d.h. der Verkauf von Rollstühlen und das Vermieten von Betten und Sauerstoffkondensatoren.

Das System integriert alle Informationen, die mit dem Eingang im Lager, dem Ausgang und der Medikamentenproduktion im Zentrum in Verbindung stehen“, sagte der Leiter von ORSIS Orlando González.

Dazu gehören außerdem die Kontrolle des Verfallsdatums der Medikamente, der Zugang zur Information und die Überprüfung des Inventars.

Entsprechend dem Minimal- und Maximalbestand der in der Einheit verfügbaren Produkte ermöglicht das System auch die halbautomatische Durchführung von Anfragen des Unternehmens für Vermarktung und Verteilung von Medikamenten.

Zu der Plattform gehören auch zwei große Bildschirme, auf denen die Bevölkerung die Verfügbarkeit von Präparaten der Natur- und traditionellen Medizin ersehen kann und eine Reihe von Mitteilungen von allgemeinem Wert, die die üblichen Informationsplakate ersetzen.(ACN)