Neuer kubanischer Impfstoff gegen Pneumokokken Ende des Jahres verfügbar › Kuba › Granma - Offizielles organ des PCC
OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Radio Reloj

Ein neuer wirksamer vom Finlay Institut entwickelter Impfstoff gegen Pneumokokken mit sieben Konjugaten gegen die häufigsten Serotypen des Krankheitserregers, wird nächstes Jahr auf den Markt kommen, gab das Institut am Mittwoch bekannt.

Der heptavalente Impfstoff wird unter der Handelsmarke Quimi-Vio eingetragen und in allen Provinzen Kubas zu bekommen sein.

Dieser Krankheitserreger ist der Hauptverursacher von Lungenentzündungen und bakterieller Meningitis bei Kindern. Das Medikament existiert bereits in der Welt, ist aber in Kuba wegen der hohen Kosten einiger damit verbundener Elemente nicht verfügbar.

Quim-Vio wird dann in das kubanische Impfprogramm für Kinder eingefügt, das bereits 10 Impfungen gegen 13 Krankheiten beinhaltet, darunter Diphterie, Masern, Parotitis, Röteln und Keuchhusten. Einige der Impfstoffe werden in Kuba hergestellt, wie der gegen Haemophilus, Hepatitis B und der pentavalente Impfstoff.

Die Ergebisse der Forschung werden den Wissenschaftlern vorgestellt, die am 28. Pädiatriekongress teilnehmen, der heute im Kongresspalast in Havanna beginnt.