OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Jose M. Correa

Während ihres Aufenthalts in der kubanischen Hauptstadt führteFederica Mogherini, die Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, offizielle Gespräche mit dem kubanischen Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla.

Dabei ging der kubanische Außenminister auf das jüngst in Kraft getretene Abkommen über Politischen Dialog und Zusammenarbeit ein, das „eine Demonstration guten Willens und gegenseitigen Respekts“ sei, wie er sagte.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission sagte, dass dieses Abkommen ein bedeutender Schritt auf die Möglichkeit hin sei, die Schwierigkeiten zu überwinden und zusammen die globalen Herausforderungen anzugehen.

Rodríguez Parrilla wies darauf hin, dass die EU ein wichtiger Partner Kubas im Bereich Handel, Wirtschaft und Kultur sei.

Mogherini hob die Wiederaufbauarbeiten in Kuba nach dem Durchzug des Hurrikans Irma hervor, Anstrengungen, die die EU aktiv ünterstützt habe.

„Wir haben zusammengearbeitet und werden dies weiter tun“, fügte sie hinzu.

Federica Mogherini beschließt heute den zweiten und letzten Tag ihres dritten offiziellen Besuchs in Kuba, der eine dicht gedrängte Tagesordnung aufwies, mit Aktivitäten, die sich auf viele Bereiche bezogen.