OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Jose M. Correa

Am Donnerstagabend traf in unserem Land der Präsident Serbiens Aleksandar Vucic zu einem mehrere Tage dauernden offiziellen Besuch ein.

Bei seiner Ankunft auf dem Internationalen Flughafen José Martí von Havanna wurde er vom Vizeminister für Auswärtige Beziehungen Rogelio Sierra Díaz empfangen.

Das offizielle Besuchsprogramm des europäischen Regierungschefs beinhaltet offizielle Gespräche mit Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrates, ein Treffen mit dem Vorsitzenden der Nationalversammlung der Volksmacht Esteban Lazo Hernández und einen Besuch der Fotoausstellung «Fidel und die Außenpolitik der Kubanischen Revolution», die dem Comandante en Jefe gewidmet ist.

Ebenso wird Vucic in der Aula Magna der Universität von Havanna einen Vortrag halten.

Kürzlich stellte der serbische Staatschef fest, dass die bestehenden guten politischen Beziehungen zwischen beiden Ländern zur Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit beitragen sollten und bezog sich im gleichen Kontext auf die existierenden Möglichkeiten in den Bereichen Landwirtschaft, Medizin und Pharmazeutische Industrie.

Sein Besuch auf der Insel erfolgt auf Einladung seines kubanischen Amtskollegen Raúl Castro Ruz.


FORTSCHREITENDE BILATERALE BEZIEHUNGEN

Im kommenden Jahr nähert sich der 75. Jahrestag der Aufnahme ununterbrochener diplomatischer Beziehungen und das bilaterale Verhältnis ist gegenwärtig in sehr gutem Zustand.

Kuba hat seinerseits den Willen, die Beziehungen der Freundschaft und Achtung zu Serbien weiter zu stärken.

Obwohl die wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen heute zwischen beiden Ländern begrenzt sind, gibt es Möglichkeiten zu deren Erweiterung insbesondere im pharmazeutischen und biotechnologischen Bereich. Deshalb ist während des Aufenthalts des Regierungschefs die Unterzeichnung einer Vereinbarung beider Regierungen über die Kooperation zwischen Kuba und Serbien im Bereich Medikamente und Sanitärprodukte vorgesehen.