OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Estudio Revolución

SANTIAGO DE CUBA ─ Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrrates, führte am Montag die Zeremonie zu Ehren des historischen Führers der Kubanischen Revolution Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz an, ein Jahr nachdem dessen Urne auf dem Friedhof Santa Ifigenia bestattet wurde, nachdem sie das ganze Land durchfahren und den Tribut des gesamten Volkes erhalten hatte.

Pünktlich um sieben Uhr morgens, bei Sonnenaufgang, wurden die Klänge unserer Nationalhymne vernommen und erfolgte die die Ablösung der Ehrenwache für Mariana Grajales, Carlos Manuel de Céspedes, José Martí und Fidel.

Im Namen des Volkes Kubas wurde ein Blumengebinde am Stein niedergelegt, der die Asche des Comandante en Jefe enthält, während die Klänge der Melodie „Ewiger Fidel“ zu vernehmen waren, die von der Kapelle des Generalstabs der Revolutionären Streitkräfte gespielt wurde.

Photo: Eduardo Palomares

Danach wurden die Anwesenden erneut von der Stimme Fidels ergriffen, in einer Aufnahme vom Mai 2000, als er auf einer Massenveranstaltung auf dem Platz der Revolution José Martí der Hauptstadt uns das Konzept der Revolution hinterlies, das zu einer wesentlichen Stütze unserer Kämpfe geworden ist und dem Millionen Kubaner an den denkwürdigen Tagen seiner Begräbnisfeierlichkeiten die Treue schworen.

In Begleitung mehrerer Mitglieder des Politbüros und Vertreter von Massenorganisationen legte Raúl weiße Rosen zu Ehren von Fidel, des Apostels José Martí, des Vaters des Vaterlandes Carlos Manuel de Céspedes und der Mutter des Vaterlandes Mariana Grajales nieder.