OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Ronald Suárez Rivas

Der Nominierungsprozess der Kandidaten zu den Kreissparlamenten der Volksmacht, die vom 4. September bis zum 30. Oktober stattfinden sollten, sind überall im Land zur Zufriedenheit abgeschlossen worden.

Disziplin, Organisation und massive und aktive Beteiligung der Bevölkerung waren kennzeichnend für den Verlauf der Versammlungen, die von 6.746 867 Wählern besucht wurden, das sind 78,25%.

Es wurden 60.870 Vorschläge geäußert, aus denen 27.221 Kandidaten nominiert wurden. Davon sind 9.637 Frauen (35,40%) und 5.307 Jugendliche (19,49%). Die meisten Frauen wurden in Havanna, auf der Insel der Jugend, in Artemisa und Matanzas nominiert. Die meisten Jugendlichen in Cienfuegos, Guantánamo und Ciego de Ávila.

Von den aktuellen Delegierten wurden 8.331 nominiert (66,44%)

Seit 19. Oktober bis zum 9. November hängen die Wählerlisten der Wahlkreise aus und man arbeitet an ihrer Richtigstellung und Aktualisierung.

Die Fotos und die Biographien der Nominierten werden seit dem 1. November ausgehängt, damit die Wähler über die notwendigen Informationen verfügen, bevor sie am 26. November den Kandidaten ihres Vertrauens wählen.

Vom 1. bis 17. November bereiten sich die Wähler, die ausgewählt wurden, um den Wahlprozess in ihren Wahlkreisen zu leiten, auf diese Aufgabe vor.

Nationale Wahlkommission
2. November 2017