OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Aniversario de la caída del Che en Santa Clara.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:32 – Díaz Canel sagt, dass dies die erste Gedenkfeier für Che ist, an der Fidel nicht mehr da ist, aber beide sind unsterblich und sind für immer im kubanischen Volk lebendig.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:30 – Er rief den Ausspruch Ches in Erinnerung, dass man dem Imperialismus nicht das kleinste Bisschen vertrauen könne und hob hervor, dass in Kuba die Veränderungen immer nur mit Beratung durch das Volk vonstatten gingen und keienrlei Einmischung von außen dafür erforderlich sei.

---------------------------------------------------------------------------------------

08:30- Er sagte außerdem, dass Kuba sich weder durch die neuen Manöver einschüchtern lasse, mit denen erneut das Land verleumdet werden soll noch Konzessionen auf seinem Weg hin zum Sozialismus machen werde.

--------------------------------------------------------------------------------------

08:28-. Kuba hat nie in seinen Bemühungen nachgelassen, nach vorne zu streben. Diaz- Canel wiederholte seine Unterstützung für die Bolivarische Republik und ihre legitime Regierung.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:28 – Díaz-Canel führt aus, dass der augenblickliche turbulente Zustand der Welt unter anderem von Kriegen, Konflikten, Wirtschaftskrisen, dem Klimawandel und der Armut geprägt ist.

---------------------------------------------------------------------------------------

08:25 Er erinnerte an die Worte seiner Tochter Aleida und Fidels bei dieser Gelegenheit.

-------------------------------------------------------------------------------------------

08:25 - Der erste Vizepräsident erinnert daran, obwohl wir in dem Wissen aufwachsen, dass er auf fremdem Boden ermordet wurde, die Kubaner immer wussten, dass er zurückkehren würde. Und so war es, 30 jahre später. Er kehrte triumphal, zusammen mit seinen Gefährten zurück.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:22 – Die Heldentaten dieses Volkes zeigen, wieviel man getan hat, um sein Vermächtnis zu erfüllen, um seinem Beispiel gleichzutun, zu versuchen, so wie er zu sein, versicherte Díaz-Canel, der darauf hinwies, dass das Bekenntnis so wie er sein zu wollen, nicht einfach nur eine leere Phrase sein dürfe.

---------------------------------------------------------------------------------------------

08:22 – Che war ein Mann der Tat und des Denkens, von tiefem Humanismus, ein Intellektueller, der die Kunst liebte, sagte Díaz-Canel.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:20-Díaz-Canel erinnert an die Qualitäten Ches und an seine Handlungen, mit denen er nicht nur die Achtung des Volkes gewann sondern die Liebe und Bewunderung aller Kubaner.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:20 – Che ist nicht tot, wie seine Mörder es gerne gehabt hätten, sondern er lebt weiter in seinem Werk, in dem Volk, das ihn bewundert und seinem Beispiel folgt, sagte der erste Vizepräsident.

------------------------------------------------------------------------------------------

08:18- Díaz-Canel erinnert an die Worte Fidels in der feierlichen Gedenkveranstaltung anlässlich des Todes des Che, als er ihn vor dem Volk als den vollkommensten Revolutionär bezeichnete.

-----------------------------------------------------------------------------------------

08:18 – Che kämpfte ohne aufzugeben, verwundet haben sie ihn gefangengenomen und später gemein ermordet, aber sein Beispiel dauert an und vervielfältigt sich.

-.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:15 – Das Heldenbepos, dass Che und seine kleine Gruppe von Guerilleros geschrieben haben, bewegt heute die empfindsamen Männer und Frauen der Welt. Es ist außerdem ein Beweis seines revolutionären Geistes.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:15-Der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel ergreift das Wort.

-------------------------------------------------------------------------------------------

08:12- „Altes Lied an Che Guevara“ von Gabriela Mistral vorgetragen von einem Kinderchor.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:10-.Ricardo Pérez Díaz rezitiert das Gedicht Che Comandante Amigo von Nicolás Guillén.

--------------------------------------------------------------------------------

08:07-Guevara diese Erde, die deine Erde ist, dieses Volk, das dein Volk ist, diese Revolution, die deine Revolution ist, hissen weiterhin die Fahnen des Sozialismus schließt Sara Mary Vega.

--------------------------------------------------------------------------------------

08:05- Die Bewohner Villa Claras schützen das Vermächntnis des Che, sagt die Studnetin und versichert, dass obwohl diese Generation nicht gleich der Ches ist, sie auch ihn und seine Gefährten nicht verraten werde.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:02 Eine Pionierin drückt in ihrem Beitrag die Bewunderung und Dankbarkeit für das Vorbild des Che aus.

--------------------------------------------------------------------------------------------

08:00 – 50 Pioniere erhalten das Halstuch, das sie zu Mitgliedern der Pionierorganisation José Martí macht. Im Hintergrund hört man das Verlesen eines der Briefe, die Alberto Fernández Montes de Oca, Pacho in der Guerilla des Che an seine Familie schickte.

--------------------------------------------------------------------------------------------

07:55- Das Gitarrenorchester Entre Cuerdas und Künstler der Provinz interpretieren „Son los sueños todavía“.

--------------------------------------------------------------------------------------------

07:50- Außerdem sind Familienangehörige Ches und anderer in Bolivien im Kampf Gefallener, wie auch eine Vertretung der Kolumne Nr. 8 Ciro Redondo und Nr.2 Antonio Maceo.

---------------------------------------------------------------------------------------------

07:48 – Vor Beginn der Veranstaltung hörte man die Worte Fidels bei dem feierlichen Gedankveranstaltung beim Tod des Comandante Ernesto Che Guevara auf der Plaza de la Revolución am 18. Oktober 1967

--------------------------------------------------------------------------------------------

07:45 – „ Wenn wir das Ideal eines Menschen wollen, das Ideal eines Menschen, der nicht in diese Zeit gehört, das Ideal eines Menschen, der zur Zukunft gehört, dann sage ich von ganzem Herzen, dass dieses Ideal ohne einen Makel in seinem Verhalten, ohne einen einzigen Flecken in seiner Haltung, ohne einen einzigen Flecken in seinem Handeln, dann ist dieses Ideal der Che. Wenn wir ausdrücken wollen, wie wir gerne unsere Kinder hätten, dann müssen wir mit dem ganzem Herzen glühender Revolutionäre sagen: Sie sollen sein wie der Che!“

-------------------------------------------------------------------------------------------

07:45 – Die Stimme Fidels erschallt über den Platz

-------------------------------------------------------------------------------------------

07:42 – In diesen Augenblicken findet eine Ehrenwache statt und man liegt ein Blumengebinde nieder: einen roten Stern. Eine Schweigeminute. Dann hört man die Nationalhymne.

Studenten, Arbeiter und ausländische Besucher besuchen täglich den Denkmalkomplex Comandante Ernesto Che Guevara in Santa Clara Foto: AIN

--------------------------------------------------------------------------------------------

07:30- Auf dem Platz Ernesto Guevara in Santa Clara ist alles bereit für die Gedenfeierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Todes von Che und seinen Kampfgefährten.