OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
INSMET Photo: Desconocido

Laut der Information des Prognosezentrums des Meteorologischen Instituts ist “Irma“ weiterhin ein intensiver Hurrikan der Kategorie 5 auf der Saffir-Simpson-Skala mit Kurs Westnordwest und bewegt sich mit 26 km/h vorwärts. Man erwartet, dass er in den nächsten 48 – 72 Stunden auf die östliche Region Kubas treffen wird.

Davon ausgehend, dass „Irma“ in den nächsten 12 bis 24 Stunden sowohl den aktuellen Kurs als auch die Geschwindigkeit weitgehend beibehalten wird, wurde beschlossen, für die Provinzen Guantánamo, Santiago de Cuba, Granma, Holguín, Las Tunas, Camagüey, Ciego de Avila und Villa Clara beginnend um 10 Uhr des heutigen Tages den Alarmzustand auszulösen. Die Phase der Notwendigkeit des informiert Bleibens besteht für Sancti Spiritus, Cienfuegos und Matanzas, während die Provinzen Havanna und Mayabeque dem meteorologischem Institut zufolge erhöhte Aufmerksamkeit leisten müssen.

Die Staatlichen Organe und Organismen, ökonomische Entitäten und soziale Einrichtungen der Provinzen, die in die Warnphase übergegangen sind, müssen die Maßnahmen, die nach ihren jeweiligen Plänen zur Reduktion von Katastrophen verfügt werden, befolgen, die hydrometeorologische Überwachung verstärken und die Modelle der möglichen Beeinträchtigungen auswerten.

Die Bevölkerung ist gehalten, über die Entwicklung dieses Hurrikans mittels der Zyklon-meldungen durch das Meteorologische Institut sowie der Orientierung seitens des Zivilschutzes informiert zu bleiben und diszipliniert die von den lokalen Behörden aufgezeigten Maßnahmen zu befolgen.

Nationaler Generalstab des Zivilschutzes