OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: cubavsbloqueo.cu

Mit einer gleichzeitig im ganzen Land stattfindenden Demonstration wird das kubanische Volk einmal mehr seine Ablehnung der Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade deutlich machen, die die Vereinigten Staaten fast sechs Jahrzehnte lang aufrecht erhalten.

Die Aktion findet am 9. September um 10: Uhr statt und daran angegliedert sind Aktivitäten anlässlich des 57. Jahrestags der Gründung der CDR. Sie markiert außerdem den Beginn zahlreicher Kundgebungen gegen die Blockade innerhalb und außerhalb Kubas. In der Hauptstadt geht die Demonstration vom Nordflügel des Revolutionsmuseums bis zur Antiimperialistischen Tribüne José Martí.

CDR Mitglieder, Jugendliche, Kinder, Anhänger des Sports und die Bevölkerung im allgemeinen nehmen an dieser Initiative teil, die zu einer Anklage gegen diese feindliche Politik wird, die dem kubanischen Volk soviel Schaden zugefügt hat.

Zur Durchführung dieser Aktion mobilisieren verschiedene Organisationen ihre Kräfte darunter vor allem die Komitees zur Verteidigung der Revolution, das Nationale Institut für Sport, Leibesübungen und Erholung (Inder), das Projekt Marabana-Maracuba, der kommunistische Jugendverband, die Studentenverbände FEU und FEEM, die Organisation der Pioniere José Martí und das Kubanische Institut für Völkerfreundschaft; es wird außerdem vom Außenministerium, vom Kulturministerium und von den Ministerien für Bildung und Hoschschulbildung Kubas unterstützt.