OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der Nationalpark Caguanes an der Nordküste von Sancti Spíritus sticht durch seine Natur hervor. Foto:Marius Jovaisa

TRINIDAD, Sancti Spíritus - Die effektive Inspektion und die Durchsetzung der Bestimmungen, die in den letzten Jahren dort durchgeführt wurden, machen Sancti Spiritus zur ersten Provinz des Landes, in der die Ungesetzlichkeiten und städtebaulichen Verstöße an allen ihren Stränden beseitigt wurden, ein Ergebnis, das in Übereinstimmung mit den gültigen Normen und den internationalen Standards zur Erhaltung und Nutzung dieser Zonen steht.

Spezialisten der Abteilung der Staatlichen Inspektion für die zentrale Region stellten fest, dass die 66 im Jahr 2012 an beiden Küsten entdeckten Verstöße, von denen 39 von Privatpersonen und 27 von staatlichen Einrichtungen begangen wurden, beseitigt worden sind.

Der Leiter dieser Abteilung José Alfredo Rodríguez Fernández betonte, dass die Provinz Sancti Spiritus innerhalb der territorialen und urbanen Ordnung bei der Bekämpfung dieser Gesetzwidrigkeiten an den Stränden beispielhaft sei und die zentrale Region Kubas generell herausrage.

Der Bau von unangemessenen Einrichtungen wie Wohnungen, Toiletten, Umzäunungen und Parkplätzen gehören zu den Gersetzwidrigkeiten, die in den letzten Jahren dort dank der nachhaltigen und systematischen Kontrolle der zuständigen Behörden entfernt worden sind.

An die Bekämpfung der Verstöße gekoppelt, wurde auch an der Abgrenzung und dem Schutz von sieben der 12 Strände der Provinz gearbeitet.