OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der Kongress Diversificación 2017 beinhaltet auch eine Ausstellungsmesse und ein Geschäftsforum. Photo: Modesto Gutiérrez

HAVANNA – Im Beisein von José Ramón Machado Ventura, Zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Stellvertretender Vorsitzender des Staats- und des Ministerrates, wurde gestern in der Hauptstadt der XIV. Internationale Kongress über Zuckerrohr und Nebenprodukte (Diversificación 2017) eröffnet.

Am Treffen, das bis zum Freitag im Ausstellungsgelände von Pabexpo tagen wird, nahm Machado Ventura in Begleitung vom Direktor der Unternehmensgruppe des Zuckers Azcuba und José Oribe Vides, Exekutivdirektor der Internationalen Organisation des Zuckers (OIA) teil.

In exklusiv für ACN gegebenen Erklärungen vertrat Oribe Vides die Ansicht, dass es an der Zeit sei, im Land in der breiteren effektiven Nutzung der Nebenprodukte der Zuckerindustrie voranzukommen, wobei er sich auf Alkohol und alkoholische Getränke, Tierfutter und andere Produkte bezog.

Der Exekutivdirektor der OIA hielt den ersten Vortrag des Kongresses. Der Vizepräsident der Unternehmensgruppe Azcuba, Noel Casañas Lugo, bot in einem besonderen Redebeitrag eine Übersicht der perspektivischen Entwicklung auf der Grundlage der Diversifizierung der Zuckerindustrie.

Am XIV. Kongress Diversificación 2017 nehmen mindestens 700 Delegierte aus 25 Ländern teil. Der Vorsitzende seines Organisationskomitees, Ingenieur Arodis Caballero Núñez, prangerte in seinen Worten die schädlichen Auswirkungen der Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade der USA gegen Kuba an.

Auf dem Event werden Themen behandelt werden, die mit dem technologischen Fortschritt der Zuckerindustrie, der industriellen Effektivität, der Energieerzeugung aus Biomasse, Alkohol und Getränke, Futtermittel und Zuckerrohranbau in Verbindung stehen.

Desgleichen wird es um Qualitäts- und Umweltmanagement, Produktions- und Wertschöpfungsketten, Verwaltung und technologisches Management sowie biologische Schädlingsbekämpfungsmittel gehen.

Auch eine Handelsmesse und ein Geschäftsforum über Investitionen mit ausländischem Kapital, Export von Produkten, Serviceleistungen, Anlagen und Technologie sind Teil des Events. (ACN)