OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der zweite Sekretär der UJC überreicht Yaisis Isaac del Río die Urkunde. Photo: Escalona Furones, Leonel

Leutnant Yaisis Isaac del Río, zuständige Offizierin für die Arbeit des Kommunistischen Jugendverbandes (UJC) bei der Grenzbrigade wurde als erste Direktkandidatin der Armee im Osten des Landes zu den XIX. Weltfestspielen der Jugend und Studenten gewählt, die vom 15. bis 21. Oktober 2017 in der russischen Stadt Sochi stattfinden.

Die junge Frau aus Santiago, die durch die Heirat mit einem Offizier der Revolutionären Streitkräfte aus der östlichsten Provinz zu einer Guantanamera wurde, erhielt die meisten Stimmen der 912 Militärangehörigen, die in dieser Einheit Dienst tun.

„Es ist eine große Ehre für mich und eine verdiente Anerkennung für die Arbeit der Jugendlichen der Grenzbrigade, die den Auftrag haben, das Gebiet um die illegale Marinebasis zu bewachen, die die Vereinigten Staaten seit über einem Jahrhundert gegen den Willen der Kubaner in unserem Territorium unterhalten“, sagte die junge Frau, die ein Diplom in Sozialwissenschaften hat.

Während der Zeremonie verlas der zweite Sekretär der UJC Ronal Hidalgo Rivera die Erklärung, die die kubanischen Jugend in Unterstützung der Erklärung der Revolutionären Regierung, nach Verkündigung der gegen Kuba gerichteten Politik des Präsidenten der Vereinigten Staaten herausgegeben hatte.

Bei der Zeremonie, die im Hauptquartier der Grenzbrigade nur wenige Meter vom Yankee Enklave entfernt stattfand, waren weitere Vertreter des Jugendverbandes, Politiker der Provinz und Offiziere anwesend.