OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Gute Nachrichten zum 20. Jahrestag der Programms der Urbanen Landwirtschaft Photo: Julio Martínez Molina

CIENFUEGOS – Das Programm der Urbanen und Suburbanen Landwirtschaft entwickelt sich nachhaltig weiter, indem Ausrüstung erworben und progressiv in den verschiedenen Kreisen des Landes Kühlkammern zur Aufbewahrung der Samen, aber auch Traktoren mit Frontlader und Kippwagen übergeben werden.

Der Exekutivsekretär des Programms Nelson Campanioni sagte, dass „gerade 48 Kühlkammern zur Aufbewahrung von Samen angekommen sind. Diese müssen zu den 23 bereits eingerichteten des Vorjahrs hinzugerechnet werden, so dass man sagen kann, dass bereits eine berträchtliche Zahl der Kreise mit diesem wichtigen Instrumentarium ausgestattet werden können.

Wenn man in einem Organoponico (landwirtschaftlich genutzte Fläche in der Stadt) mit einer geringen Menge an organischem Dünger arbeitet, reicht dafür Schubkarre und Schaufel. Aber wenn es sich um größere Flächen handelt, benötigt man dafür einen bestimmten Grad an Mechanisierung. Deswegen wird jedem Kreis ein Frontlader und ein Kippwagen übergeben.“

Campanioni sagte weiter, dass jetzt 64 davon ausgehändigt würden, die zu den 24 bereits 2016 übergebenen hinzukämen.

„ Die Ministerien für Finanzen und Preisgestaltung und für Wirtschaft und Planung genehmigten die Studie zur Durchführbarkeit unseres Programms, dem verschiedene Finanzierungen zugeteilt wurden, die es uns ermöglichten, einige dieser Ausrüstungen zu erwerben“, fuhr er fort.