OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Juvenal Balán
Photo: Juvenal Balán

Der Mann der klaren und wunderschönen Ideen, der Gründer der Kubanischen Revolutionären Partei, der die Übel und Bedrohungen für Unser Amerika vom Río Bravo bis Patagonien so gut verstand, ging am 19. Mai 1895 auf das Schlachtfeld und fiel im Kampf.

An einem Tag wie heute fiel vor 122 Jahren in Dos Ríos, im Osten seines geliebten Vaterlandes, der kubanische Nationalheld José Martí.

Für Fidel war José Martí „der genialste und universellste kubanische Politiker“ und seine Ideen eine „unerschöpfliche Quelle der politische, revolutionären und menschlichen Weisheit“.

No me pongan en lo oscuro
A morir como un traidor:
¡Yo soy bueno, y como bueno
Moriré de cara al sol!

(Lasst mich nicht im Dunkeln wie einen Verräter sterben. Ich bin ein guter Mensch und als solcher werden ich mit dem Gesicht zur Sonne sterben!)

(Versos Sencillos, José Martí)