OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Im Provinz-Labor werden Korn und andere gespeicherte Produkte getestet und im Terrain chemische und biologische Pestizide geprüft Photo: Julio Martínez Molina

CIENFUEGOS.— In dieser Provinz wird die Arbeit der medizinischen Entomologie-Labors verstärkt, weil sie große Bedeutung bei der Insektenbekämpfung haben.

Dies erklärte Granma gegenüber Margarita González, Leiterin der Abteilung Entomologische Überwachung der Provinz, die darauf hinwies, dass es sich um eine nationale Strategie handelt, die hier durch den Bau neuer Einrichtungen dieser Art, wie der im Kreis Palmira, umgesetzt wird.

Außerdem sei im Laboratorium von Rodas die Abteilung Insektarium eingerichtet worden, was der Bereich ist, wo Widerstands- und Empfindlichkeitstests sowie biologische Prüfungen mit Pestiziden und Insektiziden durchgeführt werden.

Jetzt werde das Labor von Abreus gebaut, das Ende des ersten Halbjahres fertiggestellt werden soll, während die anderen neun Einrichtungen dieser Art in der Provinz erweitert und aufgerüstet werden.

Die Spezialistin für Insektenkunde Alina Marcayda Gómez sagte, dass im Provinz-Labor alle Proben analysiert werden. Es erfolgt eine Qualitätskontrolle von 10 % der Proben der regionalen Laboratorien und von hundert Prozent der Brennpunkte von Aedes aegyti und anderer Mückenarten.

Ebenso werden Korn und andere gespeicherte Produkte getestet und im Terrain chemische und biologische Pestizide geprüft. Außerdem werden medizinische Malakologie-Untersuchungen durchgeführt, wobei Süßwasser-Mollusken im Mittelpunkt stehen.

Es handle sich um eine umfassende Arbeit der Beobachtung, Prüfung und Analyse, für die die laufende Aufrüstung der Labors von höchster Bedeutung sei.