OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Kinder im Krankenpflege-Zirkel, der zusammen mit weiteren 51 im renovierten Pionierpalast stattfindet. Photo: Julio Martínez Molina

CIENFUEGOS – Der Pionierpalast Hermanos Hurtado, ein wichtiges Zentrum in der Gemeinde Cumanayagua, ist mit einer Kapitalanlage von 49 234 Pesos grunderneuert worden und verfügt nun über optimale Bedingungen für die Ausführung des Erziehungs- und Bildungsprozesses in Interessenzirkeln.

Die Direktorin der Einrichtung, Rosa Portal Rodríguez, wies darauf hin, dass die Grunderneuerungen das Auswechseln sämtlicher Türen und Fenster, die bauliche Verbesserung von Räumen, den Austausch des hydrosanitären Netzes, einen neuen Farbanstrich des Gebäudes und den Bau einer Kantine umfassten.

Die Bedeutung des Zentrums für den Erziehungs- und Bildungsprozess ist enorm, da es in ihm 52 Interessenzirkel für Kinder der Primär- und Sekundarstufe gibt, an denen 580 Schüler teilnehmen, erklärte Portal Rodríguez.

Die Direktorin hob hervor, dass für die Stärkung der Strategien, um unter den Schülern das Interesse an verschiedenen Berufen zu wecken, nicht nur die Interessenzirkel stattfinden oder Tage der Offenen Tür für jene existieren, die aufgrund dessen, aus abgeschiedenen Gebieten zu stammen, nicht täglich kommen können, sondern der Pionierpalast stützt sich auf die Zusammenarbeit mit Spezialisten der verschiedenen Branchen.

Ingenieure, Techniker, Wissenschaftler und andere Fachleute aus den verschiedenen Wissensbereichen leiten die Interessenzirkel. Mit dieser Arbeit unterstützen sie die neun Fachkräfte des Pionierpalasts Hermanos Hurtado, deren Name jener Gebrüder gedenkt, die revolutionäre Mitglieder der Rebellenarmee und Teilnehmer am Kampf gegen die vom Imperialismus finanzierten Banditen im Escambray Gebirge waren.