OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Ladyrene Pérez Pérez

CUBA – Am 18. Januar wurde der „Vertrag zwischen der Regieurng der Republik Kuba und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika über aeronautische und maritime Suche und Rettung“ unterzeichnet.

Die Unterschriften unter den Vertrag wurden von der stellvertretenden Transportministerin Marta Ormas Rivero und vom Geschäftsträger der Botschaft der Vereinigten Staaten in Havanna Jeffrey De Laurentis geleistet.

Das Ziel dieses juristisch verbindlichen Instrumentariums ist, die Zusammenarbeit bei der aeronautischen und maritimen Suche zu verstärken. Dadurch wird ein koordiniertes Zusammenwirken beider Länder bei der Hilfe von Personen ermöglicht, die als Folge von Vorfällen in der Luft-oder Seefahrt in Not geraten sind.

Besagte Kooperation könnte die Durchführung von gemeinsamen Übungen, die periodische Überprüfung von Kommunikationskanälen, gegenseitige Besuche von Experten und den Informationsaustausch beinhalten.

Mit der Unterschrift unter diesen Vertrag beweist Kuba die Bedeutung, die es der Suche und Rettung von Peronen beimisst, die sich als Folge von Vorfällen in der Luft- und Seefahrt in Gefahr befinden. Dies ist gleichzeitig ein positiver Schritt für die Verbesserung der Beziehungen zwischen beiden Ländern. (Cubaminrex - Website MITRANS)