OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Die Regierungen der Republik Kuba und der Vereinigten Staaten von Amerika paraphierten am Montag in Havanna eine Absichtserklärung zur Erweiterung der Kooperation auf dem Gebiet der Anwendung und Durchsetzung der Rechtsvorschriften, die der Förderung und Erweiterung der bilateralen Beziehungen in wichtigen Bereichen der nationalen Sicherheit beider Länder dient.

Die Parteien beschlossen eine Erweiterung der Koordinationen in folgenden Bereichen: Vorbeugung und Konfrontation von Terrorakten; illegaler Handel von Rauschmitteln; Verbrechen unter Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien und Angelegenheiten der Sicherheit von Datennetzen beiderseitigen Interesses; Menschenhandel; illegaler Verkehr von Migranten; Handel mit Flora und Fauna; Geldwäsche; Fälschung von Personalausweisen und Reisedokumenten; Schmuggel, einschließlich dessen von Feuerwaffen, deren Teilen, Munitionen, Sprengstoffen, Bargeld und Zahlungsmitteln; neben weiteren Verbrechen, die der Gerichtsbarkeit beider Länder unterworfen sind.

Die Absichtserklärung wurde von Vizeadmiral Julio César Gandarilla Bermejo, Minister des Innern der Republik Kuba, und von Botschafter Jeffrey DeLaurentis, Geschäftsführer der Botschaft der USA in Havanna, unterzeichnet.

Bei der Zeremonie der Unterschrift der Erklärung zugegen waren Benjamín Rhodes, Vizeberater für Angelegenheiten der nationalen Sicherheit der USA, der sich zu einem offiziellen Besuch in unserem Land aufhält, sowie Vertreter des Ausschusses für Verteidigung und Nationale Sicherheit und des Ministeriums für Auswärtige Beziehungen Kubas.