OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Das Ensemble der Musikbewegung Venezuelas „Corazón Llanero“ (Herz des Menschen vom Land) gab am Sonntag im Karl Marx Theater in Havanna ein Konzert als Geburtstagsgeschenk für den kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro.

Die Delegation, die Teil der Kulturbewegung ist, traf am Samstag Nachmittag in Kuba ein und stellte sich auf Initiative des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro zum ersten Mal in Kuba vor.

In einer Mitteilung an die Presse führte die venezolanische Botschaft in Kuba aus, dass der Adjudant des Präsidenten Nicolás Maduro, Juan Escalona, der Förderer von „Corazón Llanero“ sei. Dieses erste internationale Konzert der venezolanischen Initiative wurde vom kubanischen Fernsehen, TVES und TELESUR übertragen.

Zu den Beiträgen des Ensembles an diesem Abend gehörte auch „Die Legende von Florentino und dem Teufel“, die als eine der erhabensten Momente der lyrischen Kultur des venezolanischen Volkes gilt. Von ihr gibt es über 35 volkstümliche Versionen und andere vom venezolanischen Schriftsteller Alberto Arvelo Torrealba erweiterte.

Der bolivarische Führer Hugo Chávez war aufgrund seiner Wurzeln in Barinas, mitten in der venezolanischen Ebene, ein treuer Verteidiger und Vertreter dieses Genres.