OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCH) hat den Traum der Gründung, Entwicklung und Größe einer Nation ermöglicht, die heute die zweite Weltmacht ist“, sagte der Botschafter Chinas in Havanna, Zhang Tuo.

Während des Festakts zum 95. Jahrestags der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCH) sagte Zhang Tuo weiter, dass das, was sein Land erreicht habe, in großem Maße, der Führung und den Impulsen dieser Organisation zu verdanken sei.

Er erinnerte daran, dass seine Organisation sich mit 88 Millionen Mitgliedern zur größten Partei weltweit verwandelt habe und er ging näher auf die wirtschaftlichen Erfolge seines Landes in den letzten Jahren ein.

Er führte aus, dass die KPCH im Laufe dieser 95 Jahre mit der Unterstützung des Volkes, den Sieg der neuen demokratischen Revolution und die Gründung eines „Neuen China“ erreicht und vorangetrieben habe, ebenso wie eine Politik der Reformen und der Öffnung, die den Sozialismus mit chinesischen Besonderheiten begründete und entwickelte.

Zu den zukünftigen Projekten seines Landes sagte er, dass für 2020, der Hundertjahrfeier ihrer Gründung, die KPCH den integralen Aufbau einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand vollzogen haben werde und im Jahr 2049, wenn seit der Geburt des Neuen China ein Jahrhundert vergangen ist, werde der Aufbau eines modernen, gedeihlichen sozialistischen Landes Wirklichkeit geworden sein.

Er fügte hinzu, dass die politische Stabilität Chinas ihre Wurzeln in der Partei habe, die sich immer dem Dienst am Volk gewidmet habe, um dessen Wohlergehen zu erreichen.

Zhang Tuo erkannte die unerlässliche Rolle an, die die KPCH und die Kommunistische Partei Kubas bei Entwicklung der chinesisch-kubanischen Beziehungen gespielt habe und sicherte die Bereitschaft zu, Kuba in dieser entscheidenden Phase seiner Entwicklung, die Erfahrungen seines Landes zukommen zu lassen.

Die Vizepräsidentin des Staatsrats und erste Sekretärin der Partei in Havanna, Mercedes López Acea sagte, dass der historische Verlauf der KPCH deren Stärke zeige und beweise, dass sie in der Lage ist, Widerstände zu überwinden, sich zu erholen und den Aufbau des Sozialismus mit dem ihm eigenen Besonderheiten zu leiten.

López Acea sagte: „Die über 55 Jahre langen Beziehungen zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern zeigen, dass wir die Prüfungen der Zeit überwunden und Wege gefunden haben, die traditionelle Freundschaft zu konsolidieren“.

Sie dankte China für seine Solidarität im Kampf gegen die Blockade und würdigte die Zusammenarbeit Chinas für die wirtschaftliche Entwicklung Kubas.

Sie sagte weiter, dass unter den jetzigen Bedingungen, die PCC weiter ihren Entschluss verteidigen werde, eine Gesellschaft aufzubauen, die souverän, unabhängig, demokratisch, gedeihlich und nachhaltig ist, wie dies auf dem 7. Parteitag bestätigt wurde.

Zum Schluss versicherte sie, dass die Tatsache, dass man den 95. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei China feiern könne, ein Sieg der sozialistischen Ideen darstelle.

An dem Festakt waren außerdem der zweite Sekretär des Zentralkomitees der PCC José Ramón Machado Ventura, der Leiter der Abteilung für Ausländische Beziehungen im Zentralkomitee der PCC José Ramón Balaguer Cabrera und weitere führende Mitglieder der Partei anwesend.