OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Einer der bedeutsamsten Momente des Eröffnungstages der 33. Internationalen Messe von Havanna - Fihahav 2015 Photo: Yander Zamora

Einer der bedeutsamsten Momente des Eröffnungstages der 33. Internationalen Messe von Havanna - Fihahav 2015 war die Unterschrift unter das erste Abkommen zwischen dem kubanischen Telekommunikationsunternehmen Etecsa und der Sprint Communications Company LP. aus den Vereinigten Staaten. Es soll den Kunden dieses US- Unternehmens ermöglichen Anrufe nach Kuba zu tätigen und auch von dort welche zu erhalten. Sie sollen ebenfalls über ihre mobilen Telefone SMS und Daten nach Kuba senden und von dort erhalten können.

Dieses ist das erste Abkommen über Roaming, das den Reisenden nach Kuba eine direkte Verbindung zwischen beiden Ländern über Handy ermöglicht.

Sobald die technischen Tests abgesschlossen und die Details der Finanzoperationen geklärt sind, wird dieser Service in Kraft treten.

Die Zahlungen für diese Dienste werden weiter über Banken in Drittländern laufen in einer anderen Währung als dem US-Dollar, weil die Blockade der USA gegen Kuba immer noch in Kraft ist.

Es wurde außerdem bekannt, dass der Beginn dieser über Etecsa und Sprint ablaufenden Serviceleistungen nicht zu dem vorgesehenen Zeitpunkt in Kraft treten konnte, weil die Geschäfte nicht über US-Banken getätigt werden können und die Banken anderer Länder Sanktionen befürchten, wenn sie diese Art Transaktionen durchführen.