OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
In der ersten Hälfte des Jahres 2015 besuchten fast 2,2 Millionen Menschendie Insel. Photo: Jorge Luis González

HAVANNA-Manuel Marrero, Minister für Tourismus, ratifizierte am Dienstageine Wachstumsrate von 17% der kubanischen Tourismusindustrie im laufenden Jahr, diedank der positiven Entwicklung der wichtigsten Besuchermärkte erreicht werden konnte.

Unter den Ländern, die die meisten Touristen nach Kuba bringen, sind Kanada, England, Spanien, Mexiko, Frankreich und Italien, was den Bemühungen des Landes entspricht, das Angebot in den wichtigsten Tourismuszentren des karibischen Reiseziels zu verbessern.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Nationalbüros für Statistik und Information (ONEI) gibt an, dass 2.194.134 Personenin der ersten Hälfte des Jahres 2015 das Archipel besuchten, was einer Steigerung von 17% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die allgemeine Verbesserung der Qualität stellt für die Beschäftigten der Branche einetägliche Herausforderung dar, und zu diesem Zweck arbeiten sie intensiv, um bessere Dienstleistungen im Land zu schaffen, sagte Marrero.

Nach der Eröffnung des neuen Gebäudes, das die Fakultät für Tourismus beherbergt, betonte der Minister gegenüber Reportern, dass aufgrund der steigenden Nachfrage nach Kapazitäten in Havanna eine Entwicklungsstrategieumgesetzt werde, die den Bau von mehreren Hotels sowiedie Erhaltung andererumfasse.

Außerdem würden jene3-Sterne-Anlagen neu klassifiziert, die durch eine geeignete Investition die 5-Sterne-Kategorie erreichen könnten, sagte Marrero.

„Auch wenn wir in einen guten Moment erleben, genügt es nicht“, sagte er.

„Wir wissen, dass es noch viele Dinge zu tun gibt, aber wir sind auf dem richtigen Weg, um nach und nach die Nachfrage zu befriedigen“, versicherte er.