OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

HAVANNA – Das kubanische Softwareunternehmen für Elekrotechnik (Softel) hat bisher 62 Krankenhäuser aus 11 Provinzen und 46 Blutbanken an das Zentrale Spenderregister angeschlossen, wurde in der Hauptstadt bekannt gegeben.

Photo: Alberto Borrego

Das dem Ministerium für Kommunikation unterstellte Unternehmen hat seine Arbeit in erster Linie auf die Verwaltung der Informations- und Kenntnistechnologie ausgerichtet, um Lösungen zu finden, die die Effektivität des Gesundheitswesens verbessern.

Alberto Barrios, Kommunikationsspezialist von Softel, sagte gegnüber AIN, dass die Informatisierung in diesen Zentren im Wesentlichen alle Krankenhausbewegungen erfasst (Einweisung, Umverlegung, Entlassung), die Verwaltung der Diagnose (Laboratorien und Anschlüsse an Selbstanalysegeräte), die Statistik, die Registrierung von Diäten und Zertifikaten.

Er fügte hinzu, dass hierzu noch die Erfassung von Entbindungen und Geburten, Schwangerschaftsunterbrechungen, Chirurgie, Onkologie, Morbidität und Autopsie gehören.

Er betonte, dass das Unternehmen 2015 das Projekt Krankengeschichte einbeziehen wird, eine Lösung, die auf die Verwaltung von Diagnosezentren ausgerichtet ist, die mit Laboratorien und Sprechstunden, ohne Krankenhausaufenthalt, verbunden sind. Er wies darauf hin, dass dies bereits seit 2005 in 456 integralen Diagnosezentren Venezuelas zur Anwendung kommt.

Barrios führte weiter aus, dass auch das System EXPERLAB vorgestellt wird, das die Entwicklung von Expertensystemen für Diagnosestellungen aufgrund zuvor aufgestellter Regeln ermöglicht, und auch die vollständige Plattform des Telematik – Services für die Verwaltung komplexer Infrastrukturen in Gesundheits- oder anderen Einrichtungen.

Er betonte, dass das Unternehmen Softel auch an der Entwicklung von Anwendungen und der Erbringung von Dienstleistungen in anderen Wirtschaftsbereichen wie Tourismus und Unternehmensführung arbeitet.

Der Spezialist berichtete, dass Softel im April an der Messe und dem Kongress „Gesundheit für alle“ 2015 teilnehmen wird, wo es die Geschäftskontakte ausbauen und seine wichtigsten Ergebnisse und potenziellen Möglichkeiten der Informatisierung der Gesellschaft vorstellt.

Das Softwareunternehmen für Elekrotechnik (Softel) geht auf den 29. Jahrestag seiner Gründung zu, und aus diesem Anlass werden seine Beschäftigten das Programm zum 30. Jahrestag einleiten, das das ganze Jahr über andauern wird.