OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

(Stenografische Version des Staatsrats)

Lieber Compañero Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrats, Compañeras und Compañeros,

Photo: Estudio Revolución

Die Kubanerinnen und Kubaner zu ehren, die an einem Tag wie heute vor 120 Jahren beschlossen, wieder zu den Waffen zu greifen, um für die Unabhängigkeit des Vaterlandes zu kämpfen, ist die beste Art und Weise, den Ehrentitel „Held der Republik Kuba“ entgegen zu nehmen, der großzügigerweise fünf Kubanern der Gegenwart verliehen wird, deren Verdienst allein darin besteht, ihre Pflicht erfüllt zu haben.

José Martí, die Seele des Volksaufstandes vom 24. Februar 1895, urteilte, dass die Fähigkeit, ein Held zu sein, an dem Respekt zu messen sei, der denen gezollt wird, die Helden gewesen sind. Daher ist an einem Tag wie heute unser erster Gedanke der der Dankbarkeit und Treue gegenüber allen, die es im Laufe der Geschichte durch ihre Aufopferung ermöglicht haben, dass wir in einem sozialistischen, revolutionären und siegreichen Kuba leben, wobei uns bewusst ist, dass es unserer Generation und den uns folgenden zukommt,die Kontinuität dieses Werks, die Träume und Ideale unserer Befreier zu verteidigen.
Der erste Gedanke der Fünf muss an diesem Tag einem Mann gelten, dessen Führerschaft und strategische Vision in diesem Kampf, der zu unserer Befreiung führte, entscheidend waren und der mit seinem Beispiel immer den Geist des Kampfes, des Widerstands und der Aufopferung in uns lebendig hielt. Einem Mann, der uns lehrte, dass das Wort „Aufgeben” im Wörterbuch eines Revolutionärs nicht vorkommt, und der den Kubanern schon sehr früh versicherte, dass wir Fünf in die Heimat zurückkehren würden. Comandante en Jefe, diese Auszeichnung, die wir heute mit Stolz entgegennehmen, ist ebenso die Ihre. (Beifall)
Unserem Armeegeneral Raúl Castro, der nicht ruhte, bis sich erfüllte, was Fidel versprochen hatte, und den Compañeras und Compañeros, die wie er diesen ehrenvollen Stern bereits an ihrer Brust tragen und immer ein Beispiel für die Fünf waren, sagen wir, dass diese Auszeichnung auch Ihre ist. (Beifall)
Dem kubanischen Volk, das die Sache der Fünf zu seiner eigenen gemacht hat und uns weiterhin mit Unterstützung und Zuneigung ermutigt, der Führung der Partei und der Regierung unseres Landes, den Massenorganisationen, Institutionen, Rechtsanwälten, Geistlichen, Persönlichkeiten und Regierungen anderer Länder, die unsere Sache unterstützt haben: Diese Auszeichnung ist auch Ihre. (Beifall)

Wir danken auch den Brüdern und Schwestern der ganzen Welt, die Seite an Seite über 16 Jahre lang die rechtlichen und politischen Kämpfe ausgefochten haben, und sagen ihnen: Diese Auszeichnung gehört auch Ihnen allen. (Beifall)
Unseren Angehörigen, die so viele Jahre lang gekämpft, gelitten und unbeugsam widerstanden haben, und allen, die es verdient hätten, diesen Tag zu erleben und nicht mehr unter uns sind: Diese Auszeichnung ist auch Ihre. (Beifall)
Den namenlosen Helden und Heldinnen, die niemals eine öffentliche Ehrung wie diese erhalten können, aber ihr Leben der Verteidigung der Heimat von anonymen Schützengräben aus gewidmet haben, widmen oder in Zukunft widmen werden: Ihr sollt wissen, wo immer Ihr seid, dass diese Auszeichnung auch Eure ist (Beifall).
Diese Auszeichnung, die wir heute erhalten haben, ist gleichzeitig eine Herausforderung, die von uns verlangt, den neuen Aufgaben der Revolution gewachsen zu sein. Nicht selten haben uns seit unserer Rückkehr Landsleute angesprochen, um auszudrücken, dass sie gern die Gelegenheit gehabt hätten, die wir Fünf hatten, unser Volk vor Angriffen zu schützen. Ihnen und allen kubanischen Patrioten sagen wir, dass unsere Mission noch nicht abgeschlossen ist und dass sie sich anschließen können.
Die Aktualisierung unseres Wirtschaftsmodells, um einen effizienteren, gedeihlichen und nachhaltigen Sozialismus zu erreichen, und der Prozess der Wiederherstellung der Beziehungen mit den Vereinigten Staaten stellen eine Zeit der Veränderungen dar, die von uns allen verlangt, mit Intelligenz, Professionalität, Engagement und Standhaftigkeit zu handeln, um die auf uns zukommenden neuen Herausforderungen und Gefahren zu erkennen und ihnen zu begegnen. Es gibt jetzt und in Zukunft viele Möglichkeiten, Kuba zu verteidigen, und Kuba wird immer treue Söhne brauchen, die es behüten. Deshalb ermutigt es uns zu wissen, dass es innerhalb des revolutionären Volkes viele „Fünf“ gibt, die bereit sind, alles für ihr Land zu opfern.
Ramón, René, Fernando, Antonio und ich haben mit Stolz und Dankbarkeit diese hohe Ehre empfangen, die das Land uns verleiht. Möge das Vaterland auf uns fünf Soldaten zählen, die wir heute vor dem ganzen Volk die Verpflichtung bekräftigen, ihm bis zum letzten unserer Tage zu dienen und stets den Ideen von Martí, Che, Fidel und Raúl treu zu sein. Vielen Dank! (Beifall.)