OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Twitter del FMLN

SAN SALVADOR – In einer festlichen Atmosphäre eröffnete die Nationale Befreiungsfront Farabundo Martí (FMLN) gestern ihren Weg zu neuen Siegen.

Das Amphittheater des Internationalen Kongress- und Messezentrums zeigte sich zum revolutionären Fest der FMLN, an dem auch Präsident Salvador Sánchez Cerén teilnahm und wo die Plattform für die Parlamentswahlen 2018 bekanntgegeben wurde, ganz in rot.

Hier machte die FMLN vor ihren Mitgliedern deutlich, wie sie das Leben der Mehrheiten der Gesellschaft positiv verändern will.

Insgesamt wurden am 25 Juni in internen Wahlen 3008 Kandidaten für das Bürgermeisteramt und 84 für die Parlamente in Vertretung der 14 Departements gewählt.

Laut Telesur ist es Ziel der FMLN, mehr Bürgermeisterämter und Parlamentssitze zu gewinnen, um mit ihrer historischen Mission fortfahren zu können, das Leben der großen Mehrheit der Gesellschaft des mittelamerikanischen Landes zu verändern.

Während der Veranstaltung wurde mit einer eine Minute dauernden Ovation der Heldinnen und Helden gedacht, die dem Bürgerkrieg in El Salavador zum Opfer gefallen waren, der vor genau 25 Jahren mit der Unterzeichnung der Friedensvereinbarungen endete.