OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Yaimé Pérez bei ihrem Siegeswurf. (Foto: offizielle Website der Liga)

Seit 2011 zieht die Diamantliga der Leichtathletik die Aufmerksamkeit von Fans des Königsports auf sich. Die Wettkämpfe unter den besten Athleten der Welt in verschiedenen Szenarien sind inzwischen in jedem Jahr zur Regel geworden und Kuba ist seit ihrer Gründung ein Protagonist, indem es Meister wie Yargelis Savigne (Dreisprung 2010), Yarelis Barrios (Diskus 2010 und 2012), Dayron Robles (110 m Hürden 2011) und Yaimé Pérez (Diskus 2018) hervorgebracht hat.

Letztgenannte Yaimé war es, die vor zwei Tagen beim Meeting von Rabat, Marokko, mit einem Wurf von 68,28 Metern ihre Bestmarke der Saison und einen Rekord für den Wettbewerb in dem afrikanischen Land aufstellte. Mit diesem Sieg sammelte sie 15 Punkte für die Diamantwertung und setzte sich an die Spitze, ein Platz, den sie derzeit mit einer anderen Kubanerin, Denia Caballero, teilt, die in Rabat Zweite wurde.

Dies war der zweite Test für die karibischen Diskuswerferinnen im diesjährigen Terminplan, bei dem sie nach der Station in Stockholm, Schweden, wo Denia Erste und Yaimé Zweite geworden war, die Plätze tauschten. An beiden Orten gaben sie der erfolgsgewohnten Sandra Perkovic aus Kroatien das Nachsehen.

Ein anderer Kubaner, der in seiner Disziplin die Diamantwertung anführt, ist der Weitspringer Juan Miguel Echevarría. Der 20jährige Hallenweltmeister aus Camagüey gewann in Rabat mit 8,34 m, seiner besten Weite in der bisherigen Saison. Nachdem er sich in Stockholm noch mit dem zweiten Platz und 7 Punkten hatte begnügen müssen, holte er diesmal 8 und bringt es somit ebenfalls auf fünfzehn.

Nicht unerwähnt bleiben sollte die Stabhochspringerin Yarisley Silva, Weltmeisterin von Peking 2015, die sich bereits seit längerem schwer tut, in die notwendige Form für Erfolge zurückzufinden. Immerhin überquerte sie in Rabat 4,67 m, ihre höchste Höhe in diesem Jahr. Der Stabhochsprung der Frauen wird 2019 bisher von Sandi Morris aus den USA beherrscht.