OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der kubanische Präsident begrüßte die preisgekrönten Sportler Photo: Ricardo López Hevia

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez nahm am gestrigen Donnerstag an der Prämierung der besten Sportler Kubas des Jahres 2018 teil.

Die Veranstaltung im Kongresspalast diente dazu, die Laufbahn jener Athleten zu würdigen, die mit ihren Leistungen dazu beigetragen haben, den Namen unseres Landes bei verschiedenen internationalen Wettbewerben hochzuhalten.

Diskuswerferin Yaimé Pérez, zur besten Athletin gewählt, sagte gegenüber Granma, dieses Ereignis sei das Resultat einer persönlichen Verpflichtung, bessere Ergebnisse zu erkämpfen und den Ruhm und die sportliche Tradition der Nation zu vergrößern. In gleicher Weise bekräftigte sie ihren Entschluss, sich auf kommende Aufgaben wie die Panamerikanischen Spiele in Lima 2019 und die Olympischen Spiele in Tokio 2020 vorzubereiten.  

Die Ehrung wurde durch mehrere kulturelle Darbietungen begleitet.

Außer dem kubanischen Präsidenten waren auf dem Event der Präsident des kubanischen Sportverbandes INDER Antonio Becali und der Präsident des Kubanischen Olympischen Komitees Roberto León Richard sowie Sportler, lebende Sportlegenden, Trainer und Funktionäre der kubanischen Sportbewegung anwesend.

Die Aktivität war insbesondere dem Comandante en Jefe Fidel Castro gewidmet, Kubas größtem Champion, der mit seinen Ideen und Bemühungen den Sport auf der Insel in ein veritables Recht des Volkes verwandelte.