OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Resultados de búsqueda

66 resultados.

HURRIKANSAISON 2018

Alberto wird der erste sein

Dass die Sorge des kubanischen Staates dem Erhalt des Lebens der Personen, der Güter und ökonomischen Ressourcen angesichts von Erdbeben, schweren Hurrikanen und schlimmer Dürre sowie die Gesundheit betreffenden Katastrophen gilt, zeigt sich in jedem Jahr bei der Durchführung der Übung Meteor, die dieses Mal am 19. und 20. Mai stattfindet

Karte über Blitzeinschläge aktualisiert

Spezialisten des Zentrums für Physik der Atmosphäre des Meteorologischen Instituts bereiten eine neue Version der Karte über das Verhalten von Blitzeinschlägen auf dem kubanischen Archipel vor

Hohe Flutwellen für die Nordküste Guantánamos und Holguíns vorhergesagt

Wie das Prognostische Zentrum des Meteorologischen Instituts vorhersagt, wird es ab späten Nachmittag des Donnerstag zu heftigen Flutwellen an der Nordküste der Provinzen Guantánamo und Holguín kommen, mit Wellen zwischen vier und sechs Metern, die zu Überschwemmungen in tief gelegenen Küstengebieten führen

Anpassung an Klimawandel hat Priorität für Kuba

Die Vorsitzende der Umweltagentur des Citma Dr. Maritza García betonte die Rolle der Wissenschaft und die Möglichkeiten, die diese zur Einführung von Maßnahmen und für das Fällen von Entscheidungen biete, die das Risiko bei Katastrophen vermindern.

Kuba erarbeitet Dritte Nationale Mitteilung über Klimawandel

Kuba begann mit den Arbeiten in Vorbereitung seiner Dritten Nationalen Mitteilung und seines Ersten Halbjahresberichts an die Rahmenkonvention der Vereinten Nationen über den Klimawandel. Dies erfolgt mittels des Projekts des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Umwelt.

Weiterhin Regen in großen Teilen des Landes

Der Einfluss einer ausgedehnten Zirkulation des Hurrikans hat zur Folge, dass große Teile des Landes weiterhin bewölkt sind und mit heftigen Regenfällen und Gewittern zu rechnen ist

Kuba verfügt bereits über 34 Photovoltaikparks

Als Teil der Strategie zum Ausbau der Elektroenergieerzeugung unter Nutzung erneuerbarer Energiequellen verfügt das Land heute über 34 Photovoltaikparks, die an das Nationale Energieversorgungsnetz angeschlossen sind